Ein Verein für Copa – Und: Subärman

Heute gab’s im Forum den Vorschlag, zur (Teil-)Finanzierung von Copa einen gemeinnützigen Verein zu gründen. Den Vorschlag finde ich super, da wäre ich sofort dabei!

Die Frage ist nur, ob es das Vereinsrecht irgendwie vorsieht, dass auch Ausländer (+ mit Wohnsitz im Ausland) Vereinsmitglieder werden können. Wenn nicht, dann würde beispielsweise ein deutscher Verein automatisch die ganzen Schweizer und Österreicher ausschließen…

Der Verein ist aber eine wesentlich bessere Alternative zum bisher praktizierten Vertrauensprinzip. Scheiterte ja zuletzt bei Subärman, der sich auch mit meinen 10€ wohl vom Acker gemacht hat…

Falls es irgendwas bringt: Ich habe hier durch meine erfolgte Überweisung auch seinen bürgerlichen Namen vorliegen. Google spuckt als Suchergebnis übrigens auch seine Adresse bzw. die Adresse seiner Firma (irgendwas mit Süßwaren, darauf läuft/lief aber auch sein eBay-Shop, etwas seltsam) aus… Wenn sich da rechtlich was machen lässt wegen der Geschichte mit dem anscheinend „veruntreuten“ (ich kenn mich in der Juristerei nicht sonderlich aus, deswegen hab ich den Begriff jetzt vorsichtshalber mal in Anführungszeichen gesetzt) Geld, dann rücke ich die Daten natürlich gerne raus. Lässt sich da was machen?

-Max

Advertisements

4 Antworten zu “Ein Verein für Copa – Und: Subärman

  1. Hi Max,

    so weit ich weiß, hatte sich subberle (oder wie auch immer genau) mal im Forum dazu geäußert und gepostet dass er momentan arg beschäftigt sei und wohl die ganze Zeit arbeiten muss. Weiß nicht, vor zwei Wochen oder so.

    Hab auch gesehen, dass seine Clubs mal wieder weg sind, aber vielelicht sollten wir nicht so voreilig sein in unserem Urteil über ihn. Vielleicht ist der ja auch gerade echt im Stress.

    LG
    Kane

  2. Ich will subaerman jetzt auch nicht sofort zehn Anwälte auf den Hals hetzen, darum geht es mir nicht. Aber für den Fall der Fälle wäre es doch immerhin ganz angenehm, wenn man das Geld wieder zurückbekommt und damit Copa anderweitig fördern kann (zum Beispiel als Spende an den noch zu gründenden Verein).

  3. Servus Max!

    Hab mich nochmal schlau gemacht. Es liegt alleine in der Entscheidungsgewalt der Vereinsgründer, wen sie als Mitglieder aufnehmen wollen. Mit (z.B.) der Formulierung: „Mitglieder können alle natürlichen und juristischen Personen werden, die die Ziele des Vereins unterstützen“ wären sogar die Schweizer mit im Boot… 🙂

    Und ich persönlich habe mein an Subaerman geschicktes Geld noch nicht abgeschrieben!

    Copamundiale Grüße

    Powerkraut

  4. Naja, letztlich abgeschrieben hab ich’s noch nicht. Aber wenn der Geldeinsammler wegen Inaktivität fliegt, dann ist das ja schon mal nicht die frohe Botschaft in Reinform…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s