Aus der Fußball-Bibel / Heute: Interessante Vereinsgeschichte aus Argentinien!

Club Atlético Newell’s Old Boys. Die Vereinsfarben sind schwarz und rot, was Großbritannien und Deutschland repräsentieren soll. Isaac Newell war Brite, 1884 in Kent geboren und hatte eine deutsche Frau. Er gründete in Rosario, Argentinien, eine anglo-argentinische Wirtschaftsschule. Fußball hieß in Argentinien des beginnenden 20. Jahrhunderts „das verrückte englische Spiel“, und so benannten Newells Schüler ihren Fußballclub nach dem Briten; das war am 3. November 1903. Gründungsort war die Entre Rios Street, in der später, 1928, Che Guevara geboren wurde. Allerdings war Che bekennender Fan des anderen Teams in Rosario, des blau-gelb gewandten Eisanbahnarbeiterclubs Rosario Central. Das war der Grund, warum Diego Maradona fast nicht bei den Old Boys angeheuert hätte. Er tat es dann doch. Am 13. September 1993, gegen Ende siner Karriere, unterschrieb er 32-Jährig bei den Newell’s Old Boys und machte dem Namen alle Ehre. 30.000 Fans verfolgten seine erste Trainigseinheit. (Quelle: Fußball Unser)

-Kane

Advertisements

Eine Antwort zu “Aus der Fußball-Bibel / Heute: Interessante Vereinsgeschichte aus Argentinien!

  1. Das mit Maradona ist ja interessant!

    Ich hatte das „Büchlein“ ja schon länger im Auge, aber das ist eindeutig ein Kaufargument 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s