El Grandes Abschied – Gerd Müller rührt sich!

Liebe Copa-Gemeinde, liebe Freunde, es ist an der Zeit, sich zu verabschieden. Ich hatte ja bereits am Anfang des Jahres angekündigt, mich als Spielleiter von Copa Mundial zurück zu ziehen. Nach 8 sehr schönen Jahren, bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich meine freie Zeit anders gestalten möchte, der Focus liegt ganz klar auf meiner jungen Familie. Ich habe gehofft, dass Gerd Müller meine Nachfolge antritt und Copa mit einem kompetenten Team weiterführt. Leider konnte ich in den letzten Tagen keinen Kontakt mehr zu Gerd herstellen, bin also über den letzten Status der Übernahme nicht im Bilde. Vielleicht kann ein Mitglied der neuen Kompetenzteams im Forum mal eine kurze Info posten. Ich werden heute die letzte Auswertung und damit auch den letzten Saisonabschluss vornehmen. Alle Fragen, Wünsche und Anregungen sollten dann an Gerd gestellt werden, da ich nach dem Abschluss keine Veränderungen mehr vornehmen werde. Ich setze darauf, dass Gerd sich meldet und den Startschuss für die neue Saison gibt, die notwendigen Daten stelle ich dazu dann gerne kurzfristig bereit. Zum Abschluss werde ich nach dem WM-Finale am Mittwoch, den 21.11.2007 noch die Vorbereitungen für die neue Saison abschliessen, sodass der Start dann wie erhofft stattfinden kann. Ich werde den Start der neuen Saison jetzt einfach auf den 07.12. setzen, sodass in diesem Jahr noch drei ZATs stattfinden können, wenn Gerd bis zum Auftakt die neuen Seiten im Netz hat. Ich möchte mich bei euch allen dafür bedanken, dass Ihr Copa über all die Jahre zu einem der besten Fußball-pbem Games gemacht habt. Ich hatte meistens sehr viel Spaß, auch wenn es dann und wann schwierig und anstrengend war. Besonderer Dank gilt folgenden Spielern, die es geschafft haben, mich vom ersten Tag an zu begleiten: Duke, Mike Gaertner, Dirk Hensing und Frank und auch den Spielern, die schon in den ersten Wochen eingestiegen sind, wie Frank N., Les Barry, Mister Genial, Malte Reiss, Frank Dill, Thomas Sprecher, Udo Röbenack, Quax, Bernd Ball, Jan Brockmann, Max-Lukas Hammer, Roberto Carlos, Hennes, Sven Franke, Florian Markert, Oliver Quiram, Speedy Gonzales, Tobias Blanck, El Barto, Uwe Himmelreich, Günther Schechter, Gerald Kohl, Sven Rihm, Perdito und und und … die sich immer intensiv um die Weiterentwicklung bemüht haben und auch jetzt aktiv an Copa teilnehmen. Natürlich würde ich mich auch darüber freuen, all die Spieler, die inzwischen nicht mehr aktiv bei Copa mitspielen, dem Spiel aber über viele Jahre treu waren, an dieser Stelle mal wieder begrüssen zu dürfen, denn ich werde die Entwicklung natürlich weiter verfolgen und vielleicht auch mal selber einsteigen. In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute El Grande

So lautete El Grandes Abschiedsbotschaft, die per E-Mail an alle Spieler hinausging. Für viele Copatadores war die Abschiedsnachricht einerseits Grund zur Freude, da El „sein Copa Mundial“ ordentlich zu Ende führte und sich auch die Option offen hielt, in Zukunft auch selbst als Trainer bei seinem eigenen Spiel mitzumischen. Andererseits ist auch deutlich der Besorgnis erregende Ton herauszuhören, wenn er bekennt, dass er seit Wochen nichts von Gerd Müller, auf dem alle Hoffnungen für „das neue Copa Mundial“ ruhen, gehört hat. Es wirkt etwas wie ein Offenbarungseid – und dennoch kann man auch in dieser Hinsicht ruhigen Auges der Zukunft entgegen blicken. Sowohl Bleibcool als auch Powerkraut erklärten im Forum, sie hätten jüngst von Gerd Müller, der beständig am „neuen Copa Mundial“ arbeite und sich melden wolle, falls dieses seinen Wünschen entspricht.

Nach all den Irrungen und Wirrungen der letzten Wochen scheint also langsam so etwas wie Ruhe möglich. El Grande bringt seine Zeit als Spielleiter von Copa Mundial geordnet zu Ende und auch Gerd Müller scheint der Verantwortung gewachsen, arbeitet vorerst aber lieber im Stillen.

Ich bin zuversichtlich!

Advertisements

2 Antworten zu “El Grandes Abschied – Gerd Müller rührt sich!

  1. Schön der letzte Absatz, mit den Irrungen und Wirrungen………ein kleiner Fontane Fan unter uns?? 😉

  2. Nein, nicht wirklich. Fontane habe ich nie bewusst gelesen. Lieber Brecht und Kafka – und seit neuestem bin ich in Goethes Faust I verliebt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s