Tea Time! #1

Ich werde für Chris‘ England-Kolumne wöchentlich einen kleinen Beitrag schreiben. Natürlich auch im Blog zu finden…

Dear readers,
Nach langer Zeit gibt es in Englands erster Liga wieder eine Kolumne, zum größten Teil geschrieben von Kily Gonzales (alias Chris). Und ich sage es ehrlich: Er verdient meinen größten Respekt! Ich selbst habe lange Zeit gemeinsam mit Kent Karlsson die griechische Kolumne geschrieben, wir haben uns im Wochen-Rhythmus abgewechselt. Mehrere Male konnten wir den Copa-Award für die beste Kolumne gewinnen und wir haben mit Sicherheit eine dreistellige Anzahl Seiten mit unseren gesammelten Kolumnen gefüllt.
Eine Kolumne zu schreiben kann eine wirklich harte Aufgabe sein. Es ist eine wöchentliche Verpflichtung, eine Verpflichtung zur Relevanz und Aktualität, zur Qualität. Die Ansprüche an eine Kolumne sinken nicht und wöchentlich setzt man sich als Kolumnist diesem Druck aus. Deswegen noch einmal: Mein Respekt für Chris, den Hauptautoren dieser Kolumne.
So, nach diesem etwas langem Vorspann aber zum eigentlichen Thema, nämlich dem Sinn dieses Abschnitts hier. Chris hatte mich um Unterstützung für seine Kolumne gefragt, aber ich sah mich nicht in der Lage, mich noch einmal dem oben bereits geschildertem Druck auszusetzen. Aber für einen kleinen wöchentlichen Absatz in der Kolumne sah ich mich bereit – und genau den lest ihr gerade. Ich habe mir vorgenommen, mit keinerlei Ansprüchen an mich selbst an diese Sache heranzugehen. Kein Druck, kein Anspruch auf wöchentliche Qualität, es kommt, wie es eben kommt. Das Thema ist frei, sehr frei, vielleicht etwas zu frei. Wir werden ja sehen, wie es sich in den nächsten Wochen entwickeln wird.
Best regards!

-Max

Advertisements

Eine Antwort zu “Tea Time! #1

  1. Jaja, der Druck der wöchentlichen Kolumne. Ich muß sagen, ich fühle ihn auch – allerdings in der 8. Saison mittlerweile auch die von Euch damals beschriebene Amtsmüdigkeit. Da ich aber keine Lust habe, den Algier-Kurier abzugeben, nehme ich mir inzwischen gelegentlich die Freiheit heraus, wenn ich gar keine Lust habe, das Ding auch mal ne Woche pausieren zu lassen…ich denke, der AK läuft trotzdem immer noch gut, auch wenn ich diesmal zum ersten Mal nicht nominiert war für die Kolumne der Saison. Geht aber völlig in Ordnung, daß picknick abgeräumt hat, denn die Kolumne ist tatsächlich absolut sensationell!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s